Wie wir uns finanzieren

Als privatwirtschaftliches Unternehmen finanziert sich der Social Publish Verlag – neben dem klassischen Anzeigen- oder Abonnentengeschäft – über weitere, differenzierte Formate.

Dabei erfolgt die Vermarktung unserer Medien stets unabhängig von der Redaktion. Das bedeutet, dass z.B. Unternehmen, bzw. Anzeigen- und/oder Werbekunden keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte von enorm, enorm spezial, enorm kompakt oder enorm-magazin.de nehmen können.

Alle enorm-Medien verdienen neben klassischer Bannerwerbung oder Anzeigen auch Geld mit unterschiedlichen Formen, u.a. des Content-Marketings/Native Advertisements.

Folgende Beitragsformen werden durch externe Geldgeber finanziert und gekennzeichnet:

Advertorial

Advertorials“ sind Beiträge mit werblicher Absicht, die von einem Geschäftspartner bzw. Kunden selbst angeliefert werden. Er bezahlt dafür, dass sein Beitrag in unseren Medien (print/online) veröffentlicht wird. Dieser ist dort mit „Advertorial“ gekennzeichnet. Als Autor geben wir den Namen des Werbekunden an, der den Beitrag geliefert hat. In den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) posten wir die Beiträge zudem mit der Kennzeichnung „Advertorial“ und dem Namen des Werbekunden.

Sponsored Content

Sponsored Content“ sind Beiträge oder ganze Channels mit werblicher Absicht, die vom Social Publish Verlag im Auftrag von Geschäftspartnern bzw. Kunden erstellt wurden. Wir veröffentlichen sie auf unserer Webseite je nach Format mit den Hinweisen „Sponsored“, oder „Anzeige“. Als Autor geben wir den Namen des Auftraggebers an. In den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) posten wir die Beiträge zudem mit der Kennzeichnung „sponsored by“ und dem Namen des Auftraggebers.

Themensponsoring

Mit einem Themensponsoring ermöglicht der Kunde unabhängigen Journalismus. Es erfolgt eine Absprache über das Thema des Sponsorings, danach erfolgt keine weitere Abstimmung. Die Auswahl der Beitragsthemen obliegt ausschließlich der enorm Redaktion. Sie werden dem Sponsor weder vor der Veröffentlichung vorgelegt, noch erfolgt eine inhaltliche Freigabe durch den Sponsor. Beiträge, die durch ein Themensponsoring finanziert wurden, werden gekennzeichnet mit “Dieser unabhängige redaktionelle Beitrag wurden durch ein Themensponsoring von xyz ermöglicht.

Partner Content

Partner Content“ sind Beiträge von Stiftungen und unseren Affiliate-Partnern in den Rubriken Jobs, Travel und Event, die in enger Abstimmung mit der Redaktion erstellt werden und so den Redaktionsplan sinnvoll ergänzen. Für die Veröffentlichung auf unserer Website und die Verbreitung über unsere Social Media Kanäle bekommen wir einen monatlichen Betrag von unseren Content Partnern. Die Beiträge werden daher mit „Partner Content“ gekennzeichnet. In den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) posten wir die Beiträge zudem mit der Kennzeichnung „powered by“.

Content Marketing/Native Advertisement

perspektiven ist ein in unserer gedruckten Ausgabe als „Sonderveröffentlichung des Social Publish Verlag/Anzeige“ gekennzeichnetes Content-Marketing Format – also ein eigenständiges Magazin im Magazin. perspektiven-Beiträge sind Native Advertisement Beiträge, also Beiträge mit werblicher Absicht, die vom Social Publish Verlag im Auftrag von Geschäftspartnern bzw. Kunden erstellt wurden. Wir veröffentlichen sie auf unserer Webseite mit den Hinweisen „perspektiven“, und „Anzeige“. Als Autor geben wir den Namen des Auftraggebers sowie dessen Logo an. In den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter etc.) posten wir die Beiträge zudem mit der Kennzeichnung „sponsored by“ und dem Namen des Auftraggebers.

Aktion „Mach’s gut“

Wir finden, dass die Inhalte von enorm-magazin.de jedem frei zugänglich sein sollten und möchten gern auf Bezahlschranken verzichten. Unsere kontinuierliche redaktionelle Arbeit sowie unsere publizistische Unabhängigkeit müssen dennoch finanziert werden.

Wir haben viele Ideen für enorm. Und um die Welt besser zu machen. Und wir glauben an die Kraft der Vielen.
Mit unserer Aktion „Mach’s gut!“ können unsere Leser mit ihrem freiwilligen finanziellen Betrag den Fortbestand unserer redaktionellen Arbeit sichern.

enorm companions

Um noch mehr, vor allem junge Menschen, für Innovation und Lösungen zu begeistern, legen wir seit Anfang 2019 das enorm Magazin kostenlos dort aus, wo Zukunft beginnt: beispielsweise an Berufs- und Fachholschulen sowie an Universitäten. Damit wir das schaffen, braucht es Partner, die uns nicht nur ideell, sondern auch finanziell mit ihrem Jahresbeitrag unterstützen: die enorm companions.