Startseite/Lebensstil/Nachhaltige & faire Produkte/Wellness & Pflege
12 September 2019 / Lesezeit: 2 minuten

Umweltschonende Sonnencreme

Riff-freundlich Sonne tanken

Anzeige

Viele Sonnencremes gefährden Korallenriffe und ihre Bewohner – wer sie schützen will, sollte auf natürliche Inhaltsstoffe achten, die leicht biologisch abbaubar sind

Titelbild: q-u-i/unsplash

Produktfoto: Speick Naturkosmetik

Titelbild: q-u-i/unsplash

Produktfoto: Speick Naturkosmetik

Chemikalien in Sonnencremes gefährden Korallen – mit Speick SUN aber ist Sonnenschutz hautfreundlich und umweltverträglich möglich

Das weltweite Korallensterben bedroht ein einzigartiges Ökosystem. Die Anzeichen mehren sich, dass neben Erwärmung, Überfischung und Verschmutzung auch Sonnencremes Schuld daran sein könnten. Denn viele ihrer Inhaltsstoffe haben schädliche Wirkungen für lebende Organismen. Insbesondere bestimmte chemische UV-Filter wie Oxybenzol scheinen für Korallenriffe fatal zu sein. Schon in geringen Konzentrationen können sie offenbar Stoffwechsel und Wachstum von Korallen beeinflussen, ihr Erbmaterial schädigen und ihre Widerstandskraft schwächen. Die farbenprächtigen Korallen werden anfälliger für Korallenbleiche, die zum Absterben des Organismus führt.

Ein alarmierender Befund, auf den immer mehr Riff-Anrainer reagieren. Vielerorts wird schon seit längerem der Gebrauch riff-freundlicher Sonnencremes empfohlen. Und nun wird in Palau ab 2020, in Key West und Hawaii ab 2021 der Verkauf von Sonnencremes mit potenziell riff-schädigenden chemischen UV-Filtern verboten.

Die Sonnenschutzprodukte von Speick SUN

Speick Naturkosmetik hat mit SUN jetzt Sonnenschutzprodukte entwickelt, die ganz auf chemische UV-Filter verzichten und auch sonst in vorbildlicher Weise umweltverträglich und korallenfreundlich sind. Bei der SUN Sonnencreme bildet natürlich-mineralisches Zinkoxid eine wasserfeste Schutzschicht auf der Haut. Mit sofortiger Wirkung – und ohne den berüchtigten Weißeffekt – verhindert es das Eindringen schädlicher UV-A- und UV-B-Strahlung. Anders als mineralisches Titandioxid kommt es dabei ohne Aluminium-Ummantelung aus. Die beruhigende, kühlende und feuchtigkeitsspendende SUN After Sun Lotion wiederum zeichnet sich durch einen besonders hohen Anteil von Bio-Aloe Vera aus. Die dermatologisch-allergologisch getesteten Speick SUN-Produkte sind frei von Nanopartikeln, Parfüm und Aluminium, ihre natürlichen Inhaltsstoffe sind leicht biologisch abbaubar. Sie eignen sich für alle Hauttypen – und auch (in LSF 30 und 50+) für Kinder. Die Cremetuben bestehen aus pflanzenbasiertem Bio-PE, sind also ideal für stoffliches und thermisches Recycling. So tut Speick SUN uns Menschen gut und leistet auch einen Beitrag zum Umweltschutz. Und zur Erhaltung von Korallenriffen.

SPEICK ist ein auf nachhaltige Naturkosmetik spezialisiertes Familienunternehmen, dessen Produkte mit dem Extrakt der gleichnamigen Heilpflanze hergestellt werden.

perspektiven

perspektiven ist ein Produkt unserer Content-Marketing-Redaktion – und eine der Möglichkeiten, über die wir uns finanzieren