Startseite/Lebensstil/Gesundheit/Coronavirus
9 April 2020 / Lesezeit: 2 minuten

Kolumne Einigeln

Rundreise Balkonien

Unser Igel-Experte entdeckt durch die Coronakrise seinen Balkon für sich.

Illustration: Arezu Weitholz

Illustration: Arezu Weitholz

Das Coronavirus legt den Alltag lahm. Um uns und andere zu schützen, dürfen wir kaum noch raus. Wie man dabei trotzdem fröhlich bleibt, erklärt dienstags und donnerstags unser „Igel-Experte“ in der enorm Kolumne Einigeln.

enorm Kolumne Einigeln, Teil 7:

Ich habe meinem Balkon bis jetzt nie die Wertschätzung gegeben, die er verdient hat. Knapp zwei Meter lang und knapp einen Meter breit ist er von einer wenig geliebten Abstellkammer (man könnte ihn auch freundlicher als Rauchersalon beschreiben) auf einmal zu einem kleinen Stückchen Paradies geworden, das mir das Home-Office versüßt: Ich kann die Sonne auf den Stacheln spüren und mir weht eine frische Brise um die Nase.

Will man in Balkonien nicht nur entspannen, sondern auch arbeiten, so stellt die Sonne natürlich ein Problem dar: Der Bildschirm ist einfach viel zu dunkel, um anständig zu tippen und lesen. Ein Sonnenschirm bietet Abhilfe, aber für Igel wie mich, die sich gerne sonnen, habe ich auch ein paar Tipps: Einfach einen mittelgroßen Karton nehmen, quer auf den Balkontisch stellen und den Laptop hineinstellen, so hat man eine Art Strandmuschel für seinen Rechner, ohne selbst im Schatten zu sein. Außerdem hilft es, die Helligkeit des Bildschirms hochzustellen. Manche finden vielleicht in den Systemeinstellungen ihrer Geräte sogar eine spezielle Outdoorfunktion für den Bildschirm!

Einen Mosaiktisch selber bauen

Was das Setting angeht, war mir mein Balkon aber noch viel zu leer und trist. Zwei schöne Liegestühle aus Holz sind aber schnell auf Facebook Marketplace gefunden. Wer in Quarantäne ist und gar keinen Kontakt zu Menschen haben darf, der kann sich die Möbel natürlich auch online bestellen oder selber bauen. Zum Beispiel einen farbenfrohen Mosaiktisch, wie man ihn aus Marokko oder Tunesien kennt. Zahlreiche kostenlose Anleitungen findet ihr dafür auf Youtube. Und was wäre eine Terrasse ohne frisches Grün? In dieser Kolumne hab ich erklärt, warum jetzt gerade die beste Zeit ist, um Tomaten auf dem Balkon anzubauen.

Auch auf enorm: So nachhaltig sind Zimmerpflanzen

Hilf enorm!

Unterstütze konstruktiven Journalismus

Die Coronakrise stellt auch uns bei enorm vor große wirtschaftliche Herausforderungen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, möchten wir die Inhalte auf enorm-magazin.de frei zugänglich halten und auf Bezahlschranken verzichten. Hilf uns mit deinem Beitrag dabei!

Hilf enorm!

Sobald die Pflanzen eingetopft sind, schiebe ich die Liegestühle auf einen wetterfesten Teppich aus Jute, stelle ein Windlicht auf den Tisch und lege weiße, weiche Kissen auf die Stühle: Fertig ist die Wohlfühl-Lounge!