Bild: Unsplash / Daniel Fontenele

GoodNews – Podcast für gute Nachrichten

Die Welt ist voller guter Nachrichten und Ideen, wie es besser geht. Seien es Innovationen von Social Entrepreneurs, der Einsatz für globale Klimagerechtigkeit oder Feminist:innen, die weltweit für die Rechte marginalisierter Gruppen kämpfen: Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, nicht nur auf das zu blicken, was schlecht läuft, sondern einen Schritt weiter zu gehen – und nach Lösungen zu suchen.

Genau dafür gibt es jetzt einen Podcast: „Good News: gute Nachrichten & konstruktive Gespräche“. Statt bei Problemen zu verharren, geht es hier um Lösungen. Statt schlechten Nachrichten Raum zu geben, feiert dieser Podcast gute Nachrichten, statt Katastrophen liefert er konstruktive Perspektiven. Und das zu allem, was Nachhaltigkeit ausmacht: ökologische, soziale und wirtschaftliche Herausforderungen.

Ein Update zu unserem Audio-Transkript: Wenn du unseren Podcast lieber lesen möchtest, melde dich einfach unter redaktion@goodnews.eu, wir schicken dir gerne eine schriftliche Fassung!

Den Podcast gibt es zu hören bei

Diese Folgen gibt es bereits zu hören

Wie Städte mit Hitze umgehen

Heat Officers, Stadtbäume und Frühwarnsysteme: Gerade in Städten steigen die Temperaturen im Sommer gefährlich an, etwa weil viele versiegelte, dunkle Flächen Wärme speichern. Doch weltweit gibt es Ideen, wie wir besser damit umgehen und langfristig etwas daran ändern können.

Das 9-Euro-Ticket und die Utopie eines kostenlosen ÖPNVs

In dieser Folge sprechen wir über die Öffis – denn einer der wichtigsten Hebel im Kampf gegen die Klimakrise ist die Mobilität. Dazu gehört auch der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Günstige Monatskarten wie das 9-Euro-Ticket oder sogar kostenlose Tickets für den ÖPNV plus bessere Anbindungen könnten mehr Autofahrer:innen dazu motivieren, auf Bus und Bahn umzusteigen. Wo hakt es noch und was läuft bereits gut? Wir ziehen ein erstes Fazit.

Wie wir lernen, uns eine gute Zukunft vorzustellen – mit Ronja von Wurmb-Seibel

Weltweit gehen immer mehr Mädchen zur Schule. Die globale Suizid-Rate sinkt. Und die Zahl der Todesfälle aufgrund von Naturkatastrophen hat sich in den vergangenen 100 Jahren halbiert: Es läuft einiges besser auf der Welt – doch auf einer Wiese voller Schafe und einem Tiger, worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit? Auf den Tiger, klar. Ronja von Wurmb-Seibel zeigt in ihrem Bestseller Wie wir die Welt sehen, dass es auch anders geht. Wir können unser Gehirn austricksen, neben dem Tiger auch die insektenfreundliche Blumenwiese oder den aufgeforsteten Wald zu sehen. Ein Plädoyer für konstruktive Geschichten und die Suche nach Lösungen, die uns weiterbringen.

Happy Pride News!

Bei Good News feiern wir ganzjährig die LQBTIQ+-Community – deshalb hier im Überblick die besten guten queeren News des letzten Jahres. Von kostenloser Krankenversicherung für Trans-Menschen in Indien zu Katholik*innen in Deutschland, die ihr Coming-Out verkünden bis hin zu gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen in Braunschweig: Neben all den Kämpfen für mehr Gleichberechtigung und Repräsentation queerer Menschen hat sich dank des Einsatzes vieler LGBTIQ+-Menschen und Allies seit dem letzten Pride Month manches zum Guten verändert. Hört rein und Happy Pride!

Besser Lesen lernen: Von Lesepat:innen bis Videogame

Lesekompetenz ist extrem wichtig. Die Berliner Lesepat:innen üben daher seit 2005 mit Kindern und Jugendlichen zu lesen. Seit der Pandemie ist das besonders wichtig. In dieser Folge geht es um das ehrenamtliche Projekt, das besonders sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen Perspektiven eröffnen soll. Außerdem zeigt eine Studie zu einem Computerspiel, wie auch durchs Zocken Lesekompetenz gestärkt werden kann – und das sogar ohne im Game tatsächlich zu lesen.

Architektur nach Termiten-Vorbild

Termiten sind Klimatechniker: Indem sie verzweigte Gänge, Luftschächte und Öffnungen anlegen, wird es in ihren Nester nie zu heiß oder stickig. Durch den physikalischen „Kamineffekt“ herrschen konstant 30 bis 31 Grad – bei 40 bis 50 Grad Außentemperatur. Im Nordwesten Kenias steht ein Gebäude, das die Termitentechnik nicht nur im Inneren nachahmt, sondern auch von außen einem Termitenhügel ähnelt. Und in einem australischen Bürogebäude führt die Kombination aus Termitenarchitektur und Solaranlagen dazu, dass bis zu 85 Prozent des Energieverbrauchs eingespart werden können – das lässt sogar die Mitarbeitenden produktiver werden. Warum, das erfahrt ihr in dieser Folge.

Ein Grunderbe für alle? Utopien für mehr Gerechtigkeit

In Deutschland besitzen die finanziell reichsten zehn Prozent der Menschen zwei Drittel des Gesamt-Privatvermögens – während die Mehrheit über kein nennenswertes Vermögen verfügt. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung schlägt deshalb vor, allen Bürger:innen zum 18. Geburtstag 20.000 Euro Grunderbe auszuzahlen. Würde dieses staatliche Grunderbe mehr soziale Gerechtigkeit bringen? Über diese und andere Utopien sprechen wir in dieser Folge.

Wie Sport im Verein uns zusammenbringt

Wir möchten mit euch den Sport feiern. Aber nicht den milliardenschweren Sport mit Kommerz und Korruption, sondern lokalen Vereinssport. Denn der bringt über 27 Millionen Menschen in Deutschland beim Quidditch, Streetsport oder Cricket für Geflüchtete zusammen. Außerdem sprechen wir darüber, was Sportvereine mit Demokratie zu tun haben. All das ist übrigens auch Thema der neuen Ausgabe des enorm Magazins mit dem Titel: „Der Sport gehört uns – Gemeinschaft statt Kommerz: Diese Initiativen und Athlet:innen holen sich das Spiel zurück.“

Good News News News!

Wir machen bis Anfang Mai eine kleine Frühlingspause – und versorgen euch vorher noch einmal mit einer geballten Ladung guter Nachrichten! Wir feiern Ketanji Brown Jackson, die als erste Schwarze Richterin an den US-Supreme-Court berufen wurde; die Rückkehr des schottischen Waldes, der inzwischen wieder fast so groß ist wie vor 1000 Jahren; und die Initiative „Vom Feld in den Fanshop“, die nachhaltige Fan-Textilien für den deutschen Profi-Fußball fördert.

Solidarität mit der Ukraine

Good News zum Krieg? Natürlich ist nichts „gut“ am Krieg in der Ukraine, aber gerade jetzt gibt es viele Menschen, Initiativen und Organisationen, die sich engagieren und sich für geflüchtete Menschen aus der Ukraine und vor Ort einsetzen. In dieser Folge stellen wir euch ein paar von ihnen vor und sprechen darüber, wie wir jetzt alle solidarisch handeln können.

Vegane Alternativen zu Käse, Fleisch und Eiern

Immer mehr Menschen in Deutschland wollen sich vegan oder zumindest vegetarisch ernähren – und der Markt für pflanzliche Alternativen boomt. Doch tierleidfreie Molkereiprodukte lassen sich auch selber herstellen! In dieser Folge erzählt uns enorm-Autorin Jana Uther, wie sie aus Cashewnüssen veganen Camembert gemacht hat. Außerdem sprechen wir über das Currywurst-Verbot bei VW, über vegane Eier in der Schweiz und darüber, wie pflanzliche Ernährung den eigenen CO2-Fußabdruck beeinflusst.

Wie feministische Außenpolitik Frieden schaffen möchte

Statt auf militärische Stärke setzt feministische Außenpolitik auf Abrüstung, menschliche Sicherheit und Diplomatie. Kristina Lunz kämpft dafür als Mitgründerin des „Centre for Feminist Foreign Policy“ und hat gerade ihr erstes Buch veröffentlicht. Wir sprechen mit ihr darüber, wie eine feministische Außenpolitik langfristig Frieden schaffen kann. Etwa, indem bei Friedensverhandlungen benachteiligte Gruppen wie Frauen mitgedacht werden und die Bedürfnisse der Zivilgesellschaft ins Zentrum rücken.
Das Gespräch haben wir am 14. März 2022 geführt.

Weltglückstag: Wie geht Wohlbefinden?

In dieser Folge sprechen wir mit dem Podcaster Leo Heygster von „Humans Are Happy“ über Glück, Wohlbefinden und Zufriedenheit – und fragen uns, ob wirklich jeder Mensch seines eigenen Glückes Schmied ist. Außerdem: Was ist Glück eigentlich? Wir finden: Mehr als eine Mohnblumen-Postkarte zum Weltglückstag.

Soda statt Lithium: Umweltschonende Batterien für E-Autos

Ein Haken der Verkehrswende: Elektrofahrzeuge werden nicht nachhaltig hergestellt, allein, weil ihre Antriebe kritische Rohstoffe enthalten wie Lithium, Kobalt und Kupfer. In dieser Folge besprechen wir zwei mögliche Lösungen: die lokale Lithium-Gewinnung in Deutschland und eine alternative Batterietechnologie aus alltäglichem Soda (Natrium). Denn Natrium-Ionen-Batterien bestehen aus ungiftigen, global verfügbaren Rohstoffen.

Gute Nachrichten zum Internationalen Frauentag

Am 8. März ist Internationaler Frauentag! Deshalb feiern wir in dieser Folge gute medizinische, rechtliche und zivilgesellschaftliche Entwicklungen und Entscheidungen, die mehr Gleichberechtigung für Frauen* ermöglichen sollen.

Das Transkript kannst du hier lesen

Weniger CO2 durch Eisenpulver und Pflanzenkohle!

Bis 2030 müssen die Emissionen in Deutschland im Vergleich zu 1990 um 65 Prozent sinken. Dafür braucht es nicht eine Lösung, nicht zwei, sondern jede Menge. Eisenpulver zum Beispiel ist ein Brennstoff, der kein CO2 ausstößt und sogar wiederverwendbar ist. Und Pflanzenkohle ist ein Mittel, um das in Pflanzen gespeicherte CO2 langfristig zu binden – und nebenbei Energie zu gewinnen. Die Energiewende ist nicht nur dringend notwendig, sondern vielfältig und spannend. In dieser Folge erfahrt ihr, warum!

Das Transkript kannst du hier lesen

So viele Good News!

Von der Vier-Tage-Woche in Belgien über Menstruationsurlaub für betroffene Arbeitnehmer:innen in Spanien bis hin zu enkeltauglicher Landwirtschaft in Hessen: In dieser Kurz-Folge versorgen wir euch mit doppelt so vielen guten Nachrichten wie sonst! Übrigens: Unser Podcast heißt jetzt „Good News“ – die Inhalte bleiben so gut wie immer, nur der Titel ist jetzt noch besser!

Das Transkript kannst du hier lesen

Sozialsteuer statt Kirchensteuer

Ist die Kirchensteuer in Deutschland eine gute Sache? In dieser Folge blicken wir kritisch auf die vom Finanzamt eingetriebene Kirchensteuer und sprechen über ein ganz neues Konzept, das anderswo bereits existiert: die Sozialsteuer. Die geht nicht per se an die Kirchen, sondern Steuerzahler:innen können entscheiden, ob sie stattdessen an wohltätige Einrichtungen gehen soll. Eine Sozialsteuer könnte also auch dazu führen, dass die Kirchen von ihren Mitgliedern zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie systematische Missstände nicht bekämpfen.

Das Transkript kannst du hier lesen

Wir feiern Jubiläum – und blicken hinter die Kulissen

Unser Podcast Good News wird ein Jahr alt! Daher blicken wir heute hinter die Kulissen und beantworten Fragen aus unserer Community: Wie nehmen wir eigentlich auf? Was waren unsere Lieblingsfolgen? Und wie finden wir überhaupt all die guten Nachrichten und konstruktiven Stories?

Das Transkript kannst du hier lesen

New Work, Co-Working-Spaces und ein Pionier

In dieser Folge sprechen wir darüber, wie Co-Working-Spaces Bankleute und mobile Arbeiter:innen zusammenbringen können, wie gemeinschaftlich genutzte Arbeitsflächen auch abseits der Metropolen funktionieren und was Ansgar Oberholz, der Gründer des legendären St. Oberholz in Berlin, eigentlich damit zu tun hat.

Das Transkript kannst du hier lesen

Innovationen für mehr Inklusion

Angefangen vom Tablet mit ertastbarem Bildschirm bis hin zum Headset als Blindenhund: Wir sprechen über Innovationen, die den Alltag für Menschen mit Behinderungen barrierefreier und inklusiver machen sollen. Das Düsseldorfer Neanderthal Museum zeigt, wie das geht und macht vor, wie man Inklusion von Anfang an mitdenkt. Außerdem etablieren weltweit immer mehr Supermärkte „Stille Stunden“: Dann läuft weder Musik noch Durchsagen, die Lichter sind gedimmt. Das soll Personen aus dem autistischen Spektrum das Einkaufen erleichtern.

Das Transkript kannst du hier lesen

Veganes Essen: Köchin Sophia Hoffmann im Gespräch

In dieser Folge spricht die vegane Köchin, Autorin und Aktivistin Sophia Hoffmann mit uns darüber, warum sie sich für Feminismus und den Klimaschutz engagiert und warum es gar nicht so schwer ist, lecker und nachhaltig zu kochen.

Das Transkript kannst du hier lesen

Unsere Lieblings-Good-News des Jahres

Heute sprechen wir über unsere Lieblingsnachrichten des Jahres. Außerdem verraten wir euch, welche Recherchen die Redakteur:innen besonders gepackt haben und warum. Es geht unter anderem um die Vier-Tage-Woche, inklusiven Saft aus alten Obstsorten und skandinavische Inseln als Vorbild bei der Klimawende.

Das Transkript kannst du hier lesen

Im Osten viel Neues

Drei Jahrzehnte nach dem Zerfall der Sowjetunion blickt der Westen immer noch auf Osteuropa herab. Zeit, das zu ändern! Denn die Region strotzt nur so vor Social Start-ups, vielfältiger Kultur und dem politischen Willen nach einer gemeinsamen europäischen Zukunft. In dieser Good News Podcastfolge sprechen wir über georgischen Wein, was Held:innenfilme aus Hollywood mit Ost-Klischees zu tun haben und in welcher osteuropäischen Stadt unsere Redakteur:innen am liebsten leben würden. Und: Was ist der Osten überhaupt?

Das Transkript kannst du hier lesen

Mikroplastik im Meer: Was wir dagegen tun können

Jede Woche spült ein Durchschnittshaushalt beim Waschen etwa eine Plastiktüte voller Mikroplastik ins Abwasser. Sozialunternehmerin Mojca Zupan aus Slowenien hat deswegen einen wiederverwendbaren Filter entwickelt, der sich einfach an Waschmaschinen anbringen lässt und 90 Prozent der Mikrofasern auffängt. Im Interview erklärt sie, wieso sie damit nicht nur Konsument:innen zum Umdenken anregen will, sondern vor allem Politik und Industrie.

Anm. d. Redaktion: enorm Redakteurin Miriam Petzold hat dieses Interview auf Englisch geführt.

Auf anderen Plattformen

Gutes von der Ampel: Das steht im Koalitionsvertrag

Die neue Regierung will „Mehr Fortschritt wagen“ – doch was heißt das genau? In dieser Folge sprechen wir über ein paar vielversprechende Vorhaben der Ampel-Koalition. Denn einiges soll besser werden für Social Entrepreneurs, die reproduktive Selbstbestimmung und selbst gewählte Familien.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gemeindebasierter Naturschutz in Namibia

Trophäenjagd und Umweltschutz – wie passt das zusammen? In dieser Folge sprechen wir darüber, wie sich kommunale Gemeinschaften in Namibia für den Schutz von Wildtieren einsetzen – und wie Tiere und Menschen davon profitieren.

Das Transkript kannst du hier lesen

Grünes Fliegen?

Ob synthetischer Kraftstoff, Biokraftstoff oder Wasserstoff: Die europäische Luftfahrt will nachhaltiger werden. Wie nahe wir dem Traum vom grünen Fliegen tatsächlich sind und warum Nanja nach Toulouse gereist ist, und zwar mit dem Zug, darüber sprechen wir in dieser Folge.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gefängnissystem: Ideen für einen humanen Strafvollzug

Im Gefängnis werden die Insass:innen auf ein Leben in Freiheit ohne Straftaten vorbereitet. Soweit die Theorie. In der Realität wird jede:r dritte Gefangene in Deutschland nach der Entlassung wieder straffällig. In Haft leben sie abgeschottet von der Gesellschaft, oft in überbelegten Einrichtungen ohne Perspektiven. In dieser Folge sprechen wir über humane, wirksame Maßnahmen zur Resozialisierung – und was das mit Vertrauen zu tun hat.

Das Transkript kannst du hier lesen

Tschüss Kolonialismus: Wie erreichen wir Dekolonialisierung?

Noch immer prägt der Kolonialismus unsere Wirtschaft und wie wir heute leben: Tief verwurzelte Machtstrukturen schaffen strukturelle Ungleichheiten, die es zu überwinden gilt. In dieser Folge stellen wir Menschen und Initiativen vor, die sich für Dekolonialisierung einsetzen. Unternehmer:innen, Aktivist:innen, Kreativschaffende, die vermitteln: Tschüss, Kolonialismus, komm niemals wieder!

Das Transkript kannst du hier lesen

Wie können wir nachhaltig Musik streamen?

Immer mehr Menschen streamen Musik aber auch Podcasts. Das hat Auswirkungen auf die Umwelt: Angefangen bei der Produktion unserer Smartphones bis hin zu den Servern von Spotify, Apple und Co – das alles frisst ziemlich viele Ressourcen. Wie können wir Musik hören, ohne der Umwelt zu schaden?

Das Transkript kannst du hier lesen

Ökohumanismus: Ein gutes Leben für alle

Warum ist der Begriff „Klimaschutz“ irreführend? Was bringt es, wenn wir Benzin höher bepreisen? Und wie müssten wir denken, um uns als Teil des Ökosystems zu verstehen? In unseren neuen Folge sprechen wir über diese Fragen – und warum es vielleicht wichtiger ist, gewisse klimaschädliche Dinge zu unterlassen, als technische Lösungen zu finden. Zu Gast: Jörg Sommer, Co-Autor des Buches „Das Ökohumanistische Manifest“ und Vorstand der Deutschen Umweltstiftung.

Naturtalente: Wie uns Kamele, Schwarzkäfer und Co zu Lösungen inspirieren

Tiere und Pflanzen haben viele der Probleme längst gelöst, mit denen wir uns heute auseinandersetzen. Von der klimafreundlichen Fortbewegung und Kühlung über selbstreinigende Plastikfilter bis zur effizienten Trinkwassergewinnung: In der Natur finden sich Phänomene und Überlebensstrategien, die Forschende als Grundlage für bahnbrechende Innovationen nutzen. In dieser Folge sprechen wir über die faszinierenden Strategien von Mantarochen, Kamelen, Schwarzkäfern und Seepocken.

Das Transkript kannst du hier lesen

Wie wir miteinander ins Gespräch kommen: „Deutschland spricht“ und „Z2X“

Wie können wir mit politisch andersdenkenden Menschen konstruktiv ins Gespräch kommen? Und wie können wir uns mit Gleichgesinnten zusammentun, um mehr zu bewirken? In dieser Folge sprechen wir mit Hanna Israel von „My country talks“ und Natalie Wübbolt von „Z2X-Festival“ über politische Zwiegespräche, Zukunftsvisionen von 20- bis 29-Jährigen und was ZEIT Online damit zu tun hat.

Das Transkript kannst du hier lesen

Human Rights Film Festival

Können Filme die Welt verändern? Wir finden schon! In dieser Folge stellen wir euch das „Human Rights Film Festival“ vor, das dieses Jahr unter dem Motto „The Art of Change“ Dokumentarfilme aus aller Welt zeigt – online und in Berlin: Von surfenden Mädchen in Bangladesch und warum Awareness hilft, gegen Menschenrechtsverletzungen anzugehen. Zu Gast: Die Filmdirektorin des Festivals Anna Ramskogler-Witt.

Das Transkript kannst du hier lesen

Auf eine gute Nachbarschaft

Besser vor der eigenen Haustür kehren: Wie wir uns in unserer Nachbarschaft für ein besseres Miteinander und für den Klimaschutz engagieren können, darüber sprechen wir mit Ina Remmers, Mitgründerin und Geschäftsführerin von nebenan.de. Und: Warum eine Immobilienverwaltung aus Graz neue Mieter:innen erstmal zum Kaffee einlädt.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten aus der Sportwelt

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio gab es in diesem Jahr so viele Olympionikinnen wie nie: 48 Prozent. Auch für die Finanzierung von Leistungssportlerinnen haben wir gute Nachrichten: ein neues Social Start-up möchte weibliche Athlet:innen mit Sponsor:innen zusammenbringen. Außerdem zeigt eine neue Studie, dass ein gezieltes Bewegungsprogramm dabei hilft, Depressions-Symptome wie Pessimismus oder Antriebslosigkeit zu mildern.

Das Transkript kannst du hier lesen

Inseln und Klimakrise: Das können wir von ihnen lernen

Ob Kiribati, Shetland oder Bornholm: Inseln weltweit sind am stärksten durch den steigenden Meeresspiegel bedroht. So müssen sie kreative Innovationen gegen die Klimakrise entwickeln und können uns dabei eine Inspiration sein. In dieser Folge sprechen wir über die utopische Power eines verlassenen Eilands, Wellenenergie-Tankstellen für Elektroautos und Bohrinseln, die zu Korallenriffen werden.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten aus der Sportwelt

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio gab es in diesem Jahr so viele Olympionikinnen wie nie: 48 Prozent. Auch für die Finanzierung von Leistungssportlerinnen haben wir gute Nachrichten: ein neues Social Start-up möchte weibliche Athlet:innen mit Sponsor:innen zusammenbringen. Außerdem zeigt eine neue Studie, dass ein gezieltes Bewegungsprogramm dabei hilft, Depressions-Symptome wie Pessimismus oder Antriebslosigkeit zu mildern.

Das Transkript kannst du hier lesen

So können Städte klimafit werden

Wie Städte besser mit der Klimakrise umgehen können, darüber sprechen Theresa und Bianca: Von Schwammstädten in Leipzig und Berlin, warum Wien auf vertikale Grünflächen setzt und wie man Gieß-Pat:in für Stadtbäume wird.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten zum gemeinsamen Ackern

Wie gemeinsames Gemüseziehen auf dem Mietacker funktioniert, darüber sprechen Anja und Bianca. Außerdem geht es um den Weltacker, ein Projekt, das globale Zusammenhänge von Landwirtschaft, Ernährung und individuellem Lebensstil zeigt. Und um eine urbane Farm in einer Favela in Rio de Janeiro, die Menschen eine Perspektive bietet.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute-Nachrichten-Spezial vor der Sommerpause

Gute Laune und positive Vibes für zwischendurch gefällig? Dann hört rein in unseren Gute-Nachrichten-Überblick. Mit dieser knackigen Folge verabschieden wir uns in eine kleine Sommerpause. Mitte August sind wir wieder für euch da!

Das Transkript kannst du hier lesen

Bildungsgerechtigkeit: Superheld:innen in Südafrika und Initiative der Bundesregierung

Wie schaffen wir global gerechte Zugänge zu Bildung? In Südafrika versucht es das Projekt SuperScientists mit Sammelkarten realer Wissenschaftler:innen im Superheld:innenstyle. Das soll insbesondere Schwarze junge Menschen für die Wissenschaft begeistern. Die Bundesregierung wiederum startet „SHE – Support Her Education“ („Unterstütze ihre Bildung“). Diese Initiative soll bis 2024 eine Million Mädchen in Ländern des Globalen Südens auf ihrem Bildungsweg unterstützen.

Das Transkript kannst du hier lesen

Besser einkaufen: Alternative Konzepte & Ideen

Bewusst und nachhaltig einkaufen – wie kann das eigentlich funktionieren? In unserer aktuellen Podcast-Folge spricht Bianca mit Menschen, die genau das möglich machen wollen: Mit einem Supermarkt ohne Einwegverpackungen, einem Online-Shop und Store, der ausschließlich Produkte vertreibt, die etwas bewirken und einem genossenschaftlich organisierten Supermarkt, der allen gehört, die dort einkaufen.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten zum Thema Sex

In dieser Folge dreht sich alles um Sex. Wir sprechen über feministische Pornos, die während der Pandemie einen Boom erlebt haben, und darüber, warum gerade diese Branche empowernd sein kann. Außerdem geht es um ein weiteres wichtiges Thema: Verhütung – und wie diese gerechter werden kann.

Das Transkript kannst du hier lesen

Neue Arbeitskonzepte: Wie gut ist die 4-Tage-Woche?

Unternehmen weltweit haben die 4-Tage-Woche erfolgreich eingeführt. Darum geht es in dieser Folge. Und um die Frage, warum eines Tages sogar die 3-Tage-Woche Realität werden könnte.

Das Transkript kannst du hier lesen

Tierisch gute Nachrichten

Comeback des Tasmanischen Teufels: Erst ausgestorben, jetzt kehrt er auf das australische Festland zurück. Außerdem geht es um Roboter-Delfine, die echte Delfine in Zoos und Aqua-Parks ersetzen und darum, wie Hunde streicheln gegen Lernstress hilft: In der heutigen Folge von „Good News“ sprechen wir über gute Nachrichten zum Tierschutz und darüber wie Tiere auch uns Menschen helfen können.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten – Pride Month Edition

Frei nach Lego „Everyone is awesome!“ wollen wir queeres Leben feiern und bringen euch in unserer Pride-Month-Sonderausgabe die besten guten Nachrichten zu LGBTQI+-Themen.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten von den Bienen

Bienen geht es nicht gut in unserer Welt der Monokulturen, vor allem die Wildbienen sind arm dran. Ihr Schutz wird immer wichtiger, was auch der Europäische Gerichtshof verstanden hat. Über das Gerichtsurteil gegen Pestizide, Blumen aus einem Kaugummiautomaten und persönliche Erfahrungen beim Imkern sprechen wir in der heutigen Folge von „Good News“.

Das Transkript kannst du hier lesen

Finanzsektor gegen die Klimakrise

Geld regiert die Welt? In dieser Folge von „Good News“ sprechen wir darüber, wie Geld tatsächlich zu einer nachhaltigeren Welt beitragen kann. Zum Beispiel durch Banken, die die Finanzierung einer Öl-Pipeline in Ostafrika verweigern und so gemeinsam mit Aktivist:innen und Anwohner:innen die Klimakrise bekämpfen. Außerdem geht es um Roboter, die zu nachhaltigen Geldanlagen beraten.

Das Transkript kannst du hier lesen

Faire Löhne, grüne Putzmittel: Good News aus der Reinigungsbranche

Vor allem Frauen arbeiten in der Reinigungsbranche, oft prekär beschäftigt. Außerdem sind viele Putzmittel schädlich für Mensch und Natur. Doch es geht auch anders, nämlich fair und ökologisch! Das zeigt das Beispiel des Social Start-ups Klara Grün.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten zur Periode

Diese Woche geht es bei „Good News“ um die Periode. Wir sprechen über nachhaltige Alternativen zu Einwegprodukten, kostenlose Tampons, Menschen und Start-ups, die sich für die Enttabuisierung der Menstruation einsetzen und darüber, was man gegen Periodenarmut tun kann.

Das Transkript kannst du hier lesen

Gute Nachrichten zum Thema Inklusion

In der heutigen Podcastfolge von „Good News“ werfen wir einen Blick auf das Thema Inklusion. Es geht um faire Arbeitsbedingungen für Menschen mit Behinderung, eine Karte, die Barrierefreiheit fördert und darum, wie Kinder mit bunten Daumenkinos Gebärdensprache lernen können.

Das Transkript kannst du hier lesen

Special: Noch-Mehr-Gute-Nachrichten-Überblick

Keine Lust mehr auf Bad News? Mit unserer heutigen Sonder-Folge von „Good News“ haben wir einen Überblick der besten Guten Nachrichten. Hier erfahrt ihr, was alles Positives in der Welt passiert ist: In Frankreich soll Umweltverschmutzung ein Verbrechen werden, in Harburg gibt es Prämien fürs Fahrradfahren und eine Zehnjährige hat erfolgreich eine Kampagne gegen Plastikramsch in Kinderzeitschriften gestartet.

Special: Gute-Nachrichten-Überblick

Grönland wählt Klimaschutz, Sri Lanka verbietet den Import und Anbau von Palmöl, mehr Panzernashörner in Nepal, Kinder lesen Katzen vor: In der heutigen Podcast-Folge gibt es eine geballte Ladung guter Nachrichten.

Die Utopie des Bedingungslosen Grundeinkommens

Stell dir vor, jeder Mensch bekommt jeden Monat ein festes Einkommen – ohne Gegenleistung. Wird die Gesellschaft dadurch gerechter? Werden Frauen dadurch mehr Gleichberechtigung erlangen? Und wie würde man das überhaupt finanzieren? In dieser Folge sprechen Bianca und Morgane über die Utopie des Bedingungslosen Grundeinkommens. Dabei geht es um Modellversuche weltweit, die das Grundeinkommen testen, und über den positiven psychischen Effekt, den ein Grundeinkommen auf die Menschen hat.

Smarte Textilien und Tattoos

Was, wenn wir mit dem Tragen eines T-Shirts die Erderhitzung verlangsamen könnten? Wenn der Ärmel unseres Pullovers anzeigt, dass wir gleich links abbiegen müssen oder wenn das Tattoo auf unserer Haut signalisiert, dass wir mehr Wasser trinken sollten? Gedankenspiele, die fiktiver klingen, als sie sind.

Gute Nachrichten, konstruktiver Journalismus – Warum eigentlich?

Wieso entsteht der Eindruck, dass die Welt ein immer düsterer Ort wird, obwohl es so viele berichtenswerte, positive Entwicklungen gibt? In der siebten Podcast-Folge geht es um unser Nachrichtensystem. Wir sprechen darüber, was konstruktiven und lösungsorientierten Journalismus ausmacht und warum wir diesen als Gegenpol zu „Fast News” – gerade in Krisenzeiten und Klimafragen – dringend brauchen.

Gemeinsam statt einsam: Gute Ideen für mehr Nähe

Nicht nur während der Pandemie sind viele Menschen ungewollt allein und fühlen sich einsam. In dieser Folge sprechen Bianca und Astrid darüber, wie wir mehr Nähe schaffen können. Ehrenamtliche engagieren sich etwa bei einem Zuhör-Kiosk oder einer Telefon-Hotline. Und auch technische Innovationen wie ein Kuschel-Roboter oder Augmented Reality könnten Menschen helfen.

Gute Architektur für Mensch und Natur

Wie können die Gebäude, in denen wir unseren Alltag verbringen, das Leben und uns selbst positiv beeinflussen? Über diese Frage sprechen Bianca und Morgane in der heutigen Podcast-Folge. Es geht um schwimmende Städte, den Einfluss von Krankenhausarchitektur auf die Gesundheit und ein Wohnhaus aus Reifen, Flaschen und Dosen, das weder Strom noch Wasser von außen braucht.

Sport, Literatur, Wirtschaft: So divers ist Female Empowerment

Was bedeutet Fußball im Sudan und Rugby in Afghanistan für Frauen vor Ort? Wie steht es um Female Empowerment in der Literatur und in der gesamten Branche? Und wie erreichen wir endlich gerechte Teilhabe von Frauen in der Wirtschaft? Diese Fragen stellen sich Bianca und Astrid in unserer Folge zu Female Empowerment.

Gute Nachrichten aus dem All

Was gibt es Gutes aus dem Weltall?

Satelliten aus Holz statt Aluminium könnten helfen, Weltraumschrott nachhaltig zu entsorgen. Mit Aufnahmen aus dem Weltraum lassen sich unsere Wälder schützen. Und eine private Initiative möchte erstmals eine Astronautin aus Deutschland ins All fliegen lassen.

Karotten, Apfelessig, Gurkenwasser: Mit Lebensmitteln die Welt retten?

In dieser Folge sprechen Astrid und Bianca über Lebensmittel, die die Welt verbessern. Denn Lösungen liegen oft sehr nah – manchmal sogar im eigenen Vorratsschrank. Welcher Zusammenhang besteht zwischen Karotten und klimafreundlichem Beton? Was hat Apfelessig mit antibiotikaresistenten Keimen zu tun? Und wie hilft Gurkenwasser dabei, Straßen sicherer zu machen?

Glück für Tierheimtiere, Lebensmittel retten, Schutz bei Obdachlosigkeit

Herzlich willkommen zur ersten Folge von „Good News“. Heute sprechen Sophie und Bianca von Good News und Astrid vom enorm Magazin über ihre Lieblings-„Good News“. Was haben Schornsteinfeger:innen mit schwarzen Tieren in Tierheimen zu tun? Wie retten Start-ups Lebensmittel? Und welche Innovation bietet obdachlosen Menschen Wärme und Schutz?