Startseite/Gesellschaft/Politik/Demokratie
25 November 2022 / Lesezeit: 2 minuten

Poesiealbum spezial (Teil 4/4)

Jung und neu im Bundestag: Catarina dos Santos-Wintz

Seit 2021 sitzt Catarina dos Santos-Wintz für die CDU im Bundestag. Kernthemen der 28-Jährigen sind dabei Europa, Digitales und Recht.

Foto: Tobias Koch

Foto: Tobias Koch

Vor einem Jahr trat der 20. Deutsche Bundestag das erste Mal zusammen. Er ist nicht nur der bisher größte, sondern auch der jüngste: 50 der 736 Abgeordneten sind unter 30 Jahre alt. Wir haben vier von ihnen gefragt: Jung & neu im Bundestag – wie war’s bisher, wie weiter?

Diese Woche: Catarina dos Santos-Wintz

Partei: CDU
Beruf: Rechtsanwältin
Alter: 28
Wahlkreis: Städteregion Aachen, Nordrhein-Westfalen
Themen: Europa, Digitales, Recht

Was hat Sie im Bundestag positiv überrascht?

Wie herzlich ich in meiner Fraktion empfangen wurde und wie offen die Kollegen und Kolleginnen Wissen und Erfahrung teilen. Auch positiv: Man muss jeden Tag erstaunlich viele Strecken zurücklegen, um zu Terminen und Sitzungen zu kommen. Das hält in Bewegung.

Newsletter-Banner-4

Worüber haben Sie sich im Bundestag geärgert?

Ich versuche lieber zu lächeln, statt mich zu ärgern. Im November 2021 zum Beispiel habe ich einen Farbdrucker für mein Büro bestellt, er wurde immer noch nicht geliefert. Ich sehe das mit Humor und warte weiter.

Was würden Sie am liebsten sofort ändern?

Abläufe sollten mehr digitalisiert, entbürokratisiert und beschleunigt werden – im Bundestag und im ganzen Land. Dass in einigen Büros des Parlaments noch mit Fax gearbeitet wird, ist nicht mehr zeitgemäß.

Auch auf enorm: Warum der Bundestag wieder kleiner werden muss

Welches größte politische Problem möchten Sie knacken?

Priorität haben die Themen in meinem Wahlkreis. In meinen Ausschüssen sind Digitalisierung und europäische Zusammenarbeit für mich besonders wichtig.

Welchen Rat geben Sie den alten Hasen im Politikbetrieb?

Es ist gut, jungen Menschen Raum für gemeinsamen Austausch zu geben. Auch der Generationenaustausch spielt in allen Debatten eine wichtige Rolle. Ich bin davon überzeugt, dass wir die alten Hasen mit ihrer Erfahrung genauso brauchen wie junge Menschen, die neue Anstöße mitbringen.

Wenn mich im Bundestag eine Plenar- oder Ausschusssitzung langweilt …

… versuche ich dem Thema trotzdem zu folgen. Manchmal beantworte ich auch E-Mails oder arbeite weiter an meinen Themen für den Tag.

Im Bürokühlschrank habe ich immer …

… kalte Cola.

Politiker:in sein ist wie …

Hilf enorm!

Unterstütze konstruktiven Journalismus

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, möchten wir die Inhalte auf enorm-magazin.de frei zugänglich halten und auf Bezahlschranken verzichten. Hilf uns mit deinem Beitrag dabei!

Hilf enorm!

… Chef seines eigenen kleinen Unternehmens zu sein. Geregelte Arbeitszeiten gibt es nicht, das Handy ist maximal im Stand-by-Modus. Gleichzeitig ist die Arbeit eine große Ehre. Die Menschen vertrauen auf uns, dass wir hier die richtigen Entscheidungen treffen. Der Verantwortung bin ich mir bewusst.