Bild: Birte Filmer

Über Leben in der Klimakrise

Wie sieht unser Leben mit und in der Klimakrise aus? Wir stellen diese Frage gemeinsam mit Milena Glimbovski, Unternehmerin, Autorin und Zero-Waste-Aktivistin und wechselnden Gäst:innen. Milena kennt sich aus, wenn es um Zero Waste geht: Sie hat 2014 den ersten Unverpackt-Laden in Berlin mitgegründet. Ein weiteres Projekt von ihr: Ein guter Plan, ein Planer für mentale Gesundheit und Achtsamkeit. Im Podcast Über Leben in der Klimakrise geht es daher in der ersten Folge auch um Klimaangst. Mit Tools dazu ausgestattet, trauen wir uns ran an die großen Themen wie Wasserversorgung, Energie oder Landwirtschaft. Der Podcast ist eine Gemeinschaftsproduktion von Milena, dem enorm Magazin und strandgutmedia.

Für unser Poesiealbum hat Milena uns 12 Fragen beantwortet. Auch hier kannst du Milena und die Idee hinter diesem Podcast etwas näher kennenlernen:

Den Podcast findest du überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier:

Diese Folgen gibt es bereits zu hören

Klimakrise gleich Wirtschaftskrise: Wie gelingt uns der Systemwandel?

Nicht der Klimaschutz, sondern die Klimakrise belastet unsere Wirtschaft – und das schon heute. Obwohl viele Unternehmen bereits finanziell unter Hitzewellen leiden, treffen sie keine langfristigen Vorkehrungen. Wie wirtschaften wir resilient in Zeiten steigender Temperaturen, Überschwemmungen und Dürren? Wie gestalten wir unser Zusammenleben? Eine beliebte Antwort auf beide Fragen: Kreislaufwirtschaft. Unsere Gästin Nora Griefahn ist Expertin für das verwandte Konzept „Cradle to Cradle”. Sie erklärt, warum uns lange Verbotslisten nicht weiterbringen, wann das Mieten von Produkten Sinn macht und inwiefern der Systemwandel schon begonnen hat.

Den Podcast findest du überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier:

Regenerative Landwirtschaft: Können pupsende Kühe das Klima retten?

Nahrungsversorgung, Artenvielfalt, Bodengesundheit: Der Landwirtschaft kommt eine Schlüsselrolle in der Klimakrise zu. Daher trifft Milena in dieser Folge Benedikt Bösel. Auf seinem Hof in Ostbrandenburg arbeitet er ökologisch und regenerativ. Er ist ein Pionier dieser Landwirtschaftsform und weiß, wieso Kühe nicht per se schlecht fürs Klima sind und wie wir Böden als Kohlenstoffspeicher nutzen können.

Den Podcast findest du überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier:

Auf dem Trockenen: Was wir gegen die Wasserknappheit in Deutschland tun können

Massive Dürren gefolgt von Starkregen: Die Klimakrise verändert unser Wetter und gefährdet damit auch unseren Wasserkreislauf. Wie retten wir unser schwindendes Grundwasser? Und können wir dafür auch etwas im Alltag tun? In dieser Folge spricht Milena mit Corinna Baumgarten vom Bundesumweltamt über unseren Kampf gegen die Wasserknappheit.

Den Podcast findest du überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier:

Unter Strom: Welche Energieträger sichern unsere Versorgung?

Deutschland könnte seine gesamte Energieversorgung auf erneuerbare Träger umstellen, und zwar bis 2030. Schon jetzt sind erneuerbare Energieträger günstiger als fossile. Also: Was hindert uns daran? Welche Rolle spielt grüner Wasserstoff dabei? Und was kann jede:r einzelne tun, um die Energiewende zu fördern? In dieser Folge spricht Milena mit Carolin Dähling (Referentin bei Greenpeace Energy) über die Gegenwart und Zukunft der Energiewirtschaft.

Den Podcast findest du überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier:

Klimaangst: Wie kommen wir klar?

Angst, Trauer und Wut – das sind nur einige der Gefühle, die wir empfinden können, wenn uns das Ausmaß der Klimakrise so richtig bewusst wird. Wieso fühlen wir so und wie können wir besser damit umgehen? In dieser Folge spricht Milena mit Jan Lenarz (Klima-Angst.de; Ein guter Plan) über das Gefühl der Klimaangst.

Den Podcast findest du überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel hier: