companions – gemeinsam für die gute Sache

enorm Companions und unsere Impact-Abos finanzieren ein kostenloses Magazin-Kontingent für Menschen, die sich ein Abo momentan nicht leisten können. Eine Nachweis- oder Begründungspflicht gibt es nicht. Helft uns dabei dieses besondere Kontingent zu vergrößern und erzählt davon. Du willst mehr tun? Dann:
a) Hol dir ein Impact-Abo

b) Unterstütze uns als Companion mit deiner Organisation und erhalte dafür eine Logo-Platzierung

Kontakt: companions@enorm-magazin.de

Companions und Impact-Abos ermöglichen bisher 992
kostenlose Soli-Abos

Diese companions stehen bereits an unserer Seite

Bürgerwerke
Bei den Bürgerwerken haben sich mehr als 40.000 Menschen und über 100 Energiegenossenschaften aus ganz Deutschland zusammengetan, um die Energiewende voranzubringen. Als unabhängiger Ökostromversorger liefern wir deutschlandweit Bürgerstrom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft und BürgerÖkogas aus pflanzlichen Reststoffen. Unser Ziel: eine erneuerbare, regionale und selbstbestimmte Energieversorgung in Bürgerhand.
ECOVENTA
ECOVENTA – Agentur für ökologische Veranstaltungen mit Sitz in Berlin organisiert seit 2015 bundesweit die VEGGIENALE & FAIRGOODS – Messe für pflanzlichen Lebensstil und ökologische Nachhaltigkeit. Jährlich findet dieses konzeptionell einzigartige Event mit dem Motto „ÖKO meets VEGAN“ in 8 bis 10 Städten statt, darunter Großstädte wie Berlin, Hamburg und Köln aber auch in mittleren Städten wie Münster, Hannover, Nürnberg, Leipzig oder Freiburg ist die Veranstaltung etabliert. Ziel der VEGGIENALE & FAIRGOODS ist es vor allem jungen Unternehmen mit nachhaltigen Lösungen eine Plattform zu bieten. Gleichzeitig sollen Endverbraucher*innen für nachhaltigeren Konsum im Alltag sensibilisiert und begeistert werden. Darüberhinaus ist ECOVENTA auch Dienstleister in Sachen nachhaltige Events und grünes Marketing / PR für andere Veranstalter und KMU / Start-Ups.
Triodos Bank
Die Triodos Bank ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 740.000 Kund:innen, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen.

Dr. Bronner’s

Dr. Bronner’s, gegründet 1948 in den USA, ist die meistverkaufte Naturseifenmarke in Nordamerika und weltweit eine der führenden Marken in diesem Bereich. Das Familienunternehmen mit Sitz in Kalifornien würdigt auch heute noch die Vision des ursprünglich aus Deutschland stammenden Gründers Emanuel Bronner, indem es soziale und ökologisch verantwortungsvolle Produkte von höchster Qualität herstellt und die Gewinne für die Gestaltung einer besseren Welt einsetzt. Die Unternehmensphilosophie „ALL-ONE or NONE! Wir sind ALLE EINS oder NICHTS!“, wird auch auf die Etiketten der ikonischen Seifenflaschen gedruckt. 2021 wurde weltweit im Durchschnitt alle 1,7 Sekunden eine Flasche Dr. Bronner’s Seife verkauft, alle 2,8 Sekunden eine Dr. Bronner’s Stückseife.

Naturland
Naturland ist einer der größten Öko-Verbände in Deutschland und weltweit. Mehr als 100.000 Bäuerinnen und Bauern in 60 Ländern der Erde zeigen, dass ein ökologisches, soziales und faires Wirtschaften im Miteinander ein Erfolgsprojekt ist. Allein in Deutschland gehören über 4.000 Erzeuger:innen dieser Gemeinschaft an. Weltweit ist die Mehrzahl der Naturland Bäuerinnen und Bauern in Kleinbauernkooperativen und Erzeugergemeinschaften organisiert. Damit steht Naturland wie kein anderer Öko-Verband für den harmonischen Zweiklang von Regionalität und Internationalität in einer globalisierten Welt.
Sonnentor
Das von Johannes Gutmann 1988 gegründete Unternehmen, gilt nun bereits seit über drei Jahrzehnten als Pionier der Bio-Branche. Vor allem die bunten Produktinnovationen im Tee- und Gewürzsortiment haben den Kräuterspezialisten aus dem Waldviertel international bekannt gemacht. Fans schätzen zudem das ökologische Engagement. Mit Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen, Produkten ohne Palmöl, CO2-neutralem Wirtschaften, Partnerschaften auf Augenhöhe sowie direktem Handel mit den Bio-Bäuerinnen und Bauern weltweit, zeigt das SONNENTOR Team: Es geht auch anders!
Pangaea
Pangaea Life wurde als nachhaltige Marke der Versicherungsgruppe die Bayerische im Jahr 2017 gegründet. Hinter der Marke stehen zwei Fonds, die in konkrete Sachwerte aus den Bereichen erneuerbare Energien (Blue Energy) und nachhaltige Wohnimmobilien (Blue Living) investieren. Der Pangaea Life Blue Energy verfügt aktuell über ein Fondsvolumen von rund 322 Millionen Euro und bietet Kunden seit Auflage eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8,0 Prozent (Stand:31.12.2021) nach Fondskosten. Beide Fonds investieren ausschließlich in Anlagen, die strengen ökologischen, sozialen und ethischen Standards entsprechen und bieten Kunden somit ein Höchstmaß an Transparenz.
GSUB
Die gsub mbH ist seit 30 Jahren einer der großen Dienstleister für Fördermittelmanagement und Beratung im öffentlichen Auftrag. Wir engagieren uns in der Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik und sind in den Bereichen Inklusion und Teilhabe tätig. Weitere Schwerpunkte liegen in den Themen der Bildung, der Stadtentwicklung sowie in der Kinder- und Jugendpolitik. Wir verstehen uns nicht nur als soziale Unternehmensberatung, sondern auch als sozialer Arbeitgeber. Wir bieten eine sinnstiftende Arbeit, da wir auf zentralen gesellschaftspolitischen Feldern tätig sind und so wesentlich zum sozialen Zusammenhalt in Deutschland beitragen.
GLS
Geld ist für die Menschen da! Nach diesem Leitsatz wirkt die GLS Bank bereits seit 1974. Damit ist sie weltweit die erste soziale und ökologische Bank und bis heute die Referenz in Sachen Nachhaltigkeit – bei der du übrigens alle Leistungen einer modernen Bank findest: geile App, gute Fonds, super Service. Warum die GLS Bank deine Bank ist? Sie spekuliert nicht mit deinem Geld, sondern sie finanziert. Und zwar ausschließlich nachhaltige Unternehmen und Projekte in ganz Deutschland. Gleichzeitig gewährt sie maximale Transparenz, faire Kosten und Mitbestimmung. Als Kund*in der Genossenschaft erwirtschaftest du also nicht nur einen Gewinn für dich selbst, sondern auch für die Gesellschaft und die Umwelt. Das macht Sinn!
EWS Schönau eG
Die EWS Elektrizitätswerke Schönau eG sind nach Tschernobyl aus einer Bürgerinitiative entstanden und konnten in einer spektakulären Aktion das örtliche Stromnetz von einem Atomkraftwerksbetreiber freikaufen. Heute setzen wir uns als Genossenschaft für eine ökologische, dezentrale und bürgereigene Energieversorgung ein und versorgen über 200.000 Haushalte und Betriebe in ganz Deutschland mit 100 % erneuerbarem Strom. Als einziger bundesweiter Ökostromanbieter betreiben wir Strom-, Gas- und Nahwärmenetze in Bürgerhand und garantieren, dass die Erzeuger unseres Stroms keine Beteiligungen von Atom- oder Kohlekraftwerksbetreibern oder deren Tochterunternehmen haben.
Denttabs
Die DENTTABS GmbH mit Sitz in Berlin stellt die Original-Zahnputztabletten her, die zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. DENTTABS sind ökologisch und frei von Konservierungsstoffen, Konsistenzgebern und anderen potenziell bedenklichen Inhaltsstoffen. Die Tabletten sind vegan und als Naturkosmetik mit dem BDIH-COSMOS Siegel zertifiziert. Das Unternehmen wurde für sein umweltfreundliches Produkt mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021 ausgezeichnet.
coffee circle
Seit 10 Jahren setzt Coffee Circle neue Maßstäbe für fairen Konsum. Angetrieben von der Vision, die Wertschöpfungskette von Kaffee neu zu denken – vom Ursprung bis zur frisch gebrühten Tasse Kaffee. 1 Euro pro kg Kaffee investiert Coffee Circle in den Anbauregionen, um das Leben der Menschen vor Ort zu verbessern. Die Berliner Specialty Coffee Rösterei beweist, wie sich außergewöhnliche Kaffeequalität, Innovation, Nachhaltigkeit und soziale Wirkung miteinander verbinden lassen. Meilenstein: Coffee Circle investiert 2,5 Miollionen Euro in Kaffeeregionen, die über 200.000 Farmern und ihren Familien zugute kommen.
BIO HOTELS
Die BIO HOTELS haben sich in den letzten 20 Jahren als nachhaltigste Hotelvereinigung am Markt etabliert. Wer Urlaub in einem BIO HOTEL macht, erlebt diese Leistungen als Standard: Zertifizierte Bio-Qualität, Ökostrom, zertifizierte Bio- und Naturkosmetik, Regionalität, CO2-Bilanzierung, Baubiologie und Naturmaterialien. In den BIO HOTELS wird nachhaltiger Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis.
MSC
Der MSC (Marine Stewardship Council), ist eine gemeinnützige, internationale Umweltorganisation. Eines der größten Probleme in den Meeren ist Überfischung – und genau da setzt der MSC als anerkannter Standardsetzer an. Mit seinem weltweit gültigen Fischereistandard für wild gefangenen Fisch und Meeresfrüchte will der MSC die globale Fischerei in nachhaltigere Bahnen lenken. Aktuell sind mehr als 400 Fischereien nach dem MSC-Fischereistandard von unabhängigen Gutachtern bewertet und zertifiziert worden. Laut der UN-Welternährungsorganisation sind derzeit 34,2% aller weltweiten Fischbestände überfischt. Die zertifiziert nachhaltigen Fischereien mit dem MSC-Siegel sorgen dafür, dass zumindest rund 15 % aller Fischbestände nachhaltig und mit Rücksicht auf die marinen Ökosysteme befischt werden.
Variotherm
Variotherm Heizsysteme bringen sowohl behagliche Wärme als auch angenehme und gesunde Kühle in die Räume. Man sieht sie nicht, aber man spürt sie: Die Flächenheizungen und –kühlungen für Boden, Wand und Decke arbeiten mit Niedertemperatur, schonen somit die Umwelt und reduzieren die Energiekosten. Regionale Wertschöpfung ist uns wichtig: Bei der Erzeugung ökologisch-ökonomischer Flächenheiz- und –kühlsysteme legen wir hohen Wert auf die Verwendung von Naturmaterialien. Wir agieren P:UR – Potentiale und Respekt: Wir unterscheiden genau zwischen Ausbeutung von Ressourcen und Entwicklung von Potentialen und gehen respektvoll mit unseren Mitmenschen und unserer Umwelt um.
Aktion Mensch Logo
Aktion Mensch
Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern sowie ein inklusives Miteinander und selbstverständliche Teilhabe auch an Medien und Informationen zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Sozial-Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als vier Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Möglich machen dies rund vier Millionen Sozial-Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.
Voelkel
Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt hat in der Naturkostsafterei im niedersächsischen Wendland an der Elbe eine lange Tradition. Von Beginn an setzt das Familienunternehmen auf Solidarität statt Ellenbogen und steht mit seiner Erfolgsgeschichte für ein nicht gewinnorientiertes, sondern gemeinwohlorientiertes Wirtschaftsmodell. Was mit dem Lebenstraum von Margret und Karl Voelkel vor rund 100 Jahren begann, ist heute Deutschlands größte Bio-Mosterei mit einem einmalig großen Sortiment aus Direktsäften, Erfrischungsgetränken und Pflanzendrinks. Voelkel setzt auf partnerschaftliche Beziehungen zu Lieferant:innen und unterstützt als Demeter-Pionier weltweit die Umstellung auf ökologischen Landbau. Für ihr gesellschaftliches Engagement erhielt die Voelkel-Stiftung im Jahr 2020 das Gemeinwohlökonomie-Zertifikat.
PRIMAVERA
Für das Unternehmen PRIMAVERA LIFE sind seit über 35 Jahren die Liebe zur Natur und der Respekt für Mensch und Umwelt feste Grundsätze in der Unternehmenskultur. Als führender Bio-Hersteller und -Anbieter von naturreinen ätherischen Ölen, Pflanzenwässern und Pflegeölen und hochwertiger zertifizierter Bio- & Naturkosmetik bestimmen ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln das durchweg „grüne“ Geschäftskonzept. Das Unternehmen stellt höchste Ansprüche an die Qualität und Reinheit aller verwendeten Rohstoffe, an die Nachhaltigkeit des Anbaus und der Weiterverarbeitung. Es verwendet Rohstoffe aus vornehmlich kontrolliert biologischem Anbau und bezieht diese u.a. von 17 Bio-Anbaupartner:innen weltweit, die Artenschutz und Felderwirtschaft betreiben, chemiefreie Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel verwenden und keine Gentechnik einsetzen. Alle Rezepturen werden nicht nur direkt am Firmenstandort Oy-Mittelberg entwickelt, sondern auch sämtliche Produkte dort produziert.
Kürzlich wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 22 in der wichtigsten Kategorie Unternehmen ausgezeichnet. Der außerordentliche Beitrag von PRIMAVERA für Biodiversität lasse sich an vielen Punkten festmachen, schreibt die Jury in ihrer Begründung: in allen Schritten der Wertschöpfung, vom Anbau bis zum Endprodukt. Aber auch am Firmenstandort in Oy-Mittelberg, mit der Adresse Naturparadies 1, wo unter den gut 103.000 angepflanzten Duft- und Heilpflanzen auch 40 vom Ausstreben bedrohte Tier- und Pflanzenarten eine Heimat gefunden haben. Hier wird nachhaltiges Handeln und Wirtschaften sicht- und erlebbar. Das Hanfsamenöl bio, dessen Wertschöpfungskette „vom Feld bis in die Flasche“ komplett im süddeutschen Raum stattfindet, ist ein weiteres Beispiel für das konsequent nachhaltige Engagement von PRIMAVERA.